Samstag, 24. Juni 2017  
   
   
  Home Unsere Weine  Ruster Ausbruch
   
 
   
 

Revue edelsüßer Weine: Ruster Ausbruch

Unzählige große Weine kommen aus dem kleinen Städtchen Rust am Neusiedlersee. Jede Zone des Ruster Hotters, so nennt man hier die Lagen, zeigt sich von ihrer besten Seite. In den Rieden Umriß, Vogelsang, Bandkräften, die auch Baumgarten genannt wird, und all den anderen wachsen sowohl mächtige Rotweine, distinguierte Weißweine und vor allem an den seenäheren Teilen der Rieden Satz und Greiner, die beiderseits der Straße nach Mörbisch zu finden sind, setzen die Winzer auf Edelfäule: Ihre Weine mit der Ursprungsbezeichnung Ruster Ausbruch sind in der gesamten Weinwelt geachtete Vorbilder für einen schmelzig-öligen, üppigen Süßweintyp mit unglaublich viel Fruchtgeschmack. Das Geheimnis der hohen Qualität dieses Prädikatweines, bis auf einzelne Ausnahmen vorwiegend weiße Sorten, liegt im Terroir, dem Zusammenspiel von Boden und Mikroklima. Die Harmonie des Ruster Ausbruchs besteht aus einem brillianten Verhältnis der Komponenten Fruchtextrakt, Säure und extrem hohen Zuckerrest.

Solche Prädikate erreicht man beim Ruster Ausbruch im Gegensatz zu Eis-, Schilf- oder Strohwein allein durch das natürliche Wachstum der Trauben. Diese Hochkultur ermöglicht vor allem der Neusiedlersee mit seinem Mikroklima. Im September und Oktober beginnt für die Qualität des Ruster Ausbruchs die entscheidende Phase. Millionenfache feinste Tautröpfchen, die jeden
 
anderen österreichischen Winzer zur Verzweiflung bringen würden, setzen sich über Nacht auf die Trauben ab und werden dann tagsüber von der Sonne praktisch auf der Beerenhaut verdampft. Das schafft hervorragende Bedingungen für den Pilz Botrytis cinerea, der für die gewünschte Edelfäule der Beeren sorgt. Sie schrumpfen rosinenartig und ermöglichen so die natürliche Konzentration von Aromastoffen und Zucker. Da nicht immer die ganze Traube gleichmäßig von der Botrytis cinerea überzogen ist, müssen die geeigneten Traubenteile bei der Lese "händisch" selektioniert – ausgebrochen –  werden.

Weltweit gibt es nur vier Regionen, die für die Produktion edelsüßer Weine mit diesem Edelpilz besonders prädestiniert sind. Eines der bekanntesten Anbaugebiete ist wohl Sauternes bei Bordeaux in Frankreich. Unter Weinkennern nimmt Rust aber qualitätsmäßig den gleichen Rang ein, ja bei internationalen hochangesehenen Blindverkostungen landet das Ruster Gold regelmäßig auf dem Siegespodest. Renommierte internationale Fachmagazine wie der Wine Spectator oder Wine Enthusiast übertreffen sich mit Komplimenten für diese burgenländischen edelsüßen Kreszenzen und selbst Weinpapst Robert M. Parker bewertet den Ruster Ausbruch immer wieder mit Höchstnoten.

Ein kennzeichnendes Potential des Ruster Ausbruchs ist seine Sortenvielfalt, die man in dieser edelsüßen Pracht vorfindet. Vinifiziert werden sowohl sortenreine Weine als auch Cuvées wie der Bachkönig Cuvée Ausbruch 1999. Bei diesem edlen Süßwein wurden die Sorten Traminer, Welschriesling und Weißburgunder harmonisch vermählt. Diese süße Kreszenz begeistert vor allem durch ihr großartiges und vielfältiges Geschmackserlebnis, durch ihr herrliches Spiel von Süße und Säure. Einfach perfekt. Lassen auch Sie sich von diesem Genuss verzaubern.

Henry Sams, Weinbuchautor, Fachjournalist

     
    Home    |   Kontakt   |   Impressum    |   Sitemap 
Seite Drucken      Zum Anfang   
     
 
© 2005 Weingut Bachkönig
Ödenburger Strasse 11, 7071 Rust
Tel. +43/2685/6236, Fax +43/2685/6236
E-Mail: weingut-bachkoenig@gmx.at
Created by MOTIONDATA